Heizwerk 1

Das Heizwerk ging 1999 in Betrieb und versorgt derzeit die öffentlichen Einrichtungen wie Schulhaus, Turnsaal, Feuerwehrhaus und das Prebucher Apfelschlössl mit Wärme.

Feuerwehrhaus und Apfelschlössl

 

Schule mit Turnsaal

 

Das Heizwerk wurde 1999 von der Gemeinschaft "Nahwärme Prebuch" im Keller der Volksschule errichtet. An der "Nahwärme Prebuch" sind mehrere Landwirte der Umgebung beteiligt und versorgen das Werk mit Hackgut. Der eigens Neuerbaute Hackgutbunker befindet sich direkt am Schulgebäude und kann Problemlos mit ca. 50m3 "Schnitzln" befüllt werden. Diese Menge reicht an kalten Wintertagen für ca.3 Wochen.

Innenraum Heizwerk

Bunker Vorderansicht

Bunker Rückansicht

 

Das Herzstück des Heizwerkes ist ein SommerauerLindner Hackgutkessel mit einer maximalen Leistung von 150kW. Dieser läuft seit seiner Inbetriebnahme 1999 problemlos und sehr zuverlässig.

Weitere Fotos vom Heizwerk sind in der Galerie zu betrachten.

Fotogalerie